Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2017

6 07/2017 Knapp 40 Jahre lang brachte ein fixgeklemmter Zweier sessellift die Skifahrer auf die Skipiste Lazaun. Seit Dezember 2017 führt eine moderne kuppelbare Kabinenbahn von Doppelmayr auf den Berg. Zwischen beiden Typen liegen Welten – und ein riesiger Sprung in der Seilbahntechnik. Damals entsprach der Doppelsessellift von Doppelmayr dem Stand der neuesten Technik. Und auf der Lazaunpiste wurden nicht nur Landesmeisterschaften ausgetragen, sondern auch internationale Rennen. Denn die Anlage erschließt eine selektive Piste, die in den 1970er Jahren schon für FIS-A-Rennen – Slalom und Riesentorlauf – homologiert war. World Series, so hießen damals die Skirennen am Anfang der Saison, noch vor dem Beginn der Weltcuprennen in Sestriere. Aus dieser Zeit stammt auch das Siegerbild mit den damals besten Technikern: Gustav Thöni, Ingemar Stenmark und Boja Krizai. Heute ist der Lazaun im Winter nicht nur für Skifahrer interessant, sondern auch für aktuell Lazaun: Neue Kabinenbahn von Doppelmayr Tourengeher, Rodler und Schneeschuhwanderer. Im Sommer kommen noch Mountainbiker, Bergsteiger und Wanderer hinzu. Auf diese vielfältigen Bedürfnisse zugeschnitten ist die neue Kabinenbahn, die von Doppelmayr realisiert und am 6. Dezember eröffnet wurde. v.l.: Boja Krizai, Ingemar Stenmark und Gustav Thöni

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52