Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2017

20 07/2017 Neue Technologien für Südtirol Wintersportler dürfen sich auf neue und moderne Seilbahnanlagen von LEITNER ropeways freuen. PRINOTH sorgt für effizientes und ökologisch nachhaltiges Schneemanagement. Und DEMACLENKO verzeichnet einen zunehmenden Aufwärtstrend durch starke regionale Investitionen. In der Wintersaison 2017/18 stellt der Sterzinger Seilbahnhersteller LEITNER ropeways erneut seine unverwechselbaren Stärken in der Realisierung von komfortablen und innovativen Seilbahnen unter Beweis. Dazu tragen aktuelle Projekte in Südtirol bei, welche die höchsten Ansprüche von LEITNER ropeways an Technologie, Innovation und Design zum Ausdruck bringen. Mit dem Bau der 10er-Kabinenbahn „Piz Seteur“ in Wolkenstein/Gröden stellt LEITNER ropeways dies unter Beweis: Sowohl die Mittelstation als auch die Kabinen entstammen den jüngsten Kreationen der italienischen Designschmiede Pininfarina. Eine Weltpremiere Die „Symphony 10“-Kabinen kommen weltweit erstmals zum Einsatz und bieten deutlich mehr Raum für Gäste im Inneren sowie einen vergrößerten Einstiegsbereich. Die Mittelstation wird durch das perfekte Zusammenspiel aus modernstem Design und durchdachter Konstruktion deutliche Vorteile wie etwa erhöhten Passagierkomfort bringen. Zudem überzeugt die Bahn durch eine weitere technische Neuheit: Dank der auf 65 Sekunden verlangsamten Stationsdurchfahrt mit sechs geöffneten Kabinen bleibt mehr Zeit für den sicheren und stressfreien Einstieg. INFO-PR v.l.: Jan Terzariol – Area Manager Italien, Andreas Dorfmann – CEO Demaclenko, Andrea Varallo – Direktor Ski Carosello Corvara, Carlo Canins – Vizepräsident Grandi Funivie Alta Badia, Raimund Irsarra – Betriebsleiter Funivie del Boé, Anton Seeber – Präsident Unternehmensgruppe LEITNER Weitere neue Verbindungen in den Dolomiten Mit dem Start der neuen Saison nimmt in Alta Badia die neue 6er-Sesselbahn Biok ihren Betrieb auf. Die Erneuerung der bestehenden Anlage steigert die Förderleistung deutlich und überzeugt durch ein Plus in Sachen Sicherheit und Komfort. Die Zusammenarbeit zwischen LEITNER ropeways und dem begehrten Skigebiet besteht seit nunmehr 71 Jahren.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52