Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Energie und Umwelt 2017

SEV-Vollversammlung 2017 auf Schloss Sigmundskron: Der Wachstumskurs wird fortgesetzt. Zugang zu komplexen Strommärkten. Und: Wenn Mitglieder den Stromhandel an den SEV delegieren, unterstützten sie nicht nur ihr Unternehmen. Denn die Gewinne aus dem Stromhandel werden – wiederum zum Vorteil der SEV-Mitglieder – in die weitere Verbesserung und den Ausbau des Serviceangebots investiert. SEV-Rechenzentrum aktiv Der nächste Entwicklungsschritt erfolgt bereits im Frühjahr 2017: Am 1. Mai startet das SEV-Rechenzentrum (SEV Data). Damit übernimmt der Verband die Zählerfernauslese für Stromverteiler sowie die verwaltungstechnische Netzführung und verarbeitet Kundendaten zur Erstellung von Rechnungen. „Wir sind damit in der Lage, sämtliche Bereiche abzudecken, die für die Mitglieder wichtig sind“, erklärt Hanspeter Fuchs. Übrigens: Alle SEV-Mitglieder haben – zu besonders günstigen Bedingungen – Zugang zu allen Dienstleistungen. Eine SEV-Mitgliedschaft lohnt sich also auf jeden Fall. Denn das Dienstleistungsangebot ist unverzichtbar – und reicht vom Meldewesen und maßgeschneiderten Versicherungspaketen über die Weiterbildung und einen Arbeitssicherheits-Check bis zur Ausfallsicherung „Mobile Wärme“. Der SEV hilft bei der Abfall- und Ascheentsorgung, erinnert an Zahlungstermine, organisiert die sachgerechte Überprüfung von Druckrohrleitungen bei Wasserkraftanlagen, überprüft die Auszahlung von Fördergeldern, übermittelt Messdaten von Netzbetreibern, bildet Einkaufsgemeinschaften und stellt wertvolle Hintergrundinformationen zur Verfügung. 05/2017 Ist die Expansion des Südtiroler Energieverbands abgeschlossen? Keineswegs. „Wir haben noch viel vor“, sagt SEV-Direktor Rudi Rienzner. Die Erfolgsgeschichte ist noch nicht zu Ende. SEV international: Der Schritt über den Atlantik Kooperation statt Abschottung: Im Frühsommer 2017 gründeten SEV-Direktor Rudi Rienzner und der Geschäftsführer der Rappahannock Electric Cooperative (REC) im US-Bundesstaat Virginia, Kent Farmer, die Transatlantic Energy Cooperative Alliance (TECA). Dieser Zusammenschluss soll zu einer breiten Plattform des transatlantischen Erfahrungsaustauschs ausgebaut werden. Dabei möchte der SEV in Europa eine Führungsrolle übernehmen – und eine kooperative Verbindung zwischen dem Genossenschaftswesen im deutschsprachigen Raum und in anderen EU-Mitgliedsstaaten herstellen. Im Dialog mit US-amerikanischen Partnern könnten in Europa neue Dienstleistungen für Energiegenossenschaften entwickelt werden – etwa eine Finanzierungsgemeinschaft für kleine und mittlere Energiebetriebe nach dem Beispiel des in den USA tätigen Finanzdienstleisters National Rural Utilities Cooperative Finance Corporation, der für seine Mitgliedsgenossenschaften an den Kapitelmärkten aktiv ist. SEV – Südtiroler Energieverband Giuseppe-di-Vittorio-Straße 16 | 39100 Bozen info@sev.bz.it | www.sev.bz.it 17

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52