Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Magazin Winter 17/18

Familienfreundlichkeit beginnt mit einem ansprechenden Angebot. Gratisskipässe für Kinder in Begleitung der Eltern, dazu ein entsprechend günstiges Paket für die Ausrüstung (Ski, Skischuhe und Stöcke) das ist mittlerweile Standard. Kaufen muss man seine Skiausrüstung schon lange nicht mehr. Skischulen investieren einiges in die Betreuung von Kindern. Waren es vor einigen Jahrzehnten fast ausschließlich Erwachsene, so sind heute mehr als 60 Prozent der Skischulgäste Kinder und Jugendliche. Der Grund für diese Entwicklung ist das zunehmende Vertrauen der Eltern in die Skischulen und deren geschultes Personal. Außerdem überlassen sie die geduldfordernde und nicht immer leichte Aufgabe, Kinder und Jugendliche zu unterrichten, gerne den Profis von den Skischulen. Schneemann bauen, Rutschen, Rodeln und Eislaufen Dazu eine Aussage von einem Hüttenwirt: „Ich habe schon vor vielen Jahren die Erfahrung gemacht, dass ein einfacher, vier Meter hoher Schneehaufen, auf dem man von allen Seiten Runterrutschen kann, der beste Spielplatz im Winter ist. Kinder lernen beim Hinaufklettern und Hinunterrutschen, spielerisch den Schneehügel zu beherrschen, verlieren ihre Angst und gewinnen nebenbei auch noch Freunde.“ Die Kinderrodelbahn oder ein kleiner Eislaufplatz sind ebenfalls bestens geeignet den Kindern, den Winterurlaub schmackhaft zu machen. Ist die Vertrautheit und Begeisterung für den Schnee erst einmal da, werden Der „Spanglwirt“ – ein neu renoviertes Hotel und traditionelles Dorfwirtshaus – empfängt Sie im Herzen von Sand in Taufers im Ahrntal. Sowohl Einheimische als auch Gäste genießen die regionale Küche in der Bürgerstube und im historischen Weinkeller aus dem Jahre 1677. In nur fünf Minuten gelangen Sie mit dem Auto oder dem Skibus auf die bestens präparierten Pisten des Skigebiets Speikboden. Aber nicht nur Ski- und Snowboardfahrer kommen auf ihre Kosten: Schlittenfahrten, Langlaufloipen und schöne Winterwanderwege warten ebenfalls auf Sie. Hochalpine Skitouren sind im Gebiet der 80 Dreitausender des Ahrntals möglich. Komfort der besonderen Klasse Kultur soll auch nicht zu kurz kommen: Der „Spanglwirt“ liegt am Fuße des mittelalterlichen Schlosses Taufers, das sehr gut erhalten und als Museum für Besucher offen ist. Nach all diesen Aktivitäten können Sie sich am Abend in den renovierten Zimmern des Hotels Spanglwirts erholen. Die Zimmer bieten durch die Einrichtung aus lokalem Zirbenholz und durch die hochwertigen Boxspringbetten hohen Komfort für Ihren Urlaub. Erholung bietet auch der im Hotelpreis inbegriffene Eintritt in das Schwimmbad der Cascade, einer modernen Wellnessoase mit Blick auf die Gipfel der Dreitausender. SPIELPLATZ IM SCHNEE Tradition im neuen Glanz November 2017 Urlaubstage zum unvergesslichen Erlebnis. Zum Skiunterricht kommt seit etwa zehn Jahren ein weiteres Erlebnis- Element dazu; der „Zauberteppich“, wie die Förderbänder im Schnee auch liebevoll genannt werden. Absolut ungefährlich auf einem flachen Hügel mit dem Förderband hinauffahren und mit den Skiern wieder herunter. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, wenn dann auch noch der Spaßfaktor dazu kommt, dann ist das Paradies nicht mehr weit. Hotels und Skihütten tun ihr Bestes auch für auch für die kleinen Gäste und die Südtiroler Familienhotels freuen sich auf Sie! Schauen Sie doch mal nach unter www.familienhotels.com INFO-PR Auch im Sommer ist der „Spanglwirt“ einen Besuch wert: Dann bieten die vielen Berge mit über 100 Almhütten, Flüssen und Wasserfällen wunderschöne Möglichkeiten zum Wandern, Klettern, Mountainbiken, Paragliding und Rafting. Hotel & Wirtshaus Spanglwirt *** Ahrntaler Straße 23 | I-39032 Sand in Taufers Tel. +39 0474 678 144 info@spanglwirt.com | www.spanglwirt.com 27

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60