Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top 100 2017

Beinahe unendlich Klar gestaltete Holzmöbel, edle, harmonisch abgestimmte Stoffe, flauschige Sofas und Sessel, noble Steinböden mit umwerfender Haptik in den Bädern: Die Zimmer und Suiten sind echte Schmuckstücke, besonders, da hier fast immer Sonnenlicht übers Interieur tanzt, was den großen Panoramafenstern geschuldet ist, denen ausnahmslos großzügige Balkone vorgelagert sind. Von hier aus lässt sich das Haus Schritt für Schritt erkunden, eine freudvolle Aufgabe, sind doch die inneren Werte des NIDUMs erheblich, allen voran der umwerfende Wellnessbereich. Im mit 30 Grad wohltemperierten Infinity-Pool schwimmt man mindestens in die Bergwelt, wenn nicht gleich in den Himmel, im Outdoor-Whirlpool perlen die Bläschen ebenso munter und anregend nach oben wie im begleitenden Champagnerglas. Neben zwei Indoor-Saunen und einem Dampfbad verbindet die wirklich coole, in einen Felsvorsprung gebaute „In Da Mountains Sauna“ Entspannung mit einer nicht zu unterschätzenden Portion Nervenkitzel, schließlich ist die Sauna nur über eine schmale Hängebrücke zu erreichen. Heiße Momente Die Treatments im Spa bewegen sich auf Topniveau, egal, ob man sich eine den Energiefluss fördernde Hot-Stone-Massage gönnt oder sich nach dem Workout und Fitnesstraining im Fitnessbereich im Rahmen einer Sport- und Behandlungsmassage ordentlich durchkneten lässt. Ausgesprochen effektvoll ist die Körperschall-Liege, eine Erfindung des Tiroler Forschers Ernst Mussmann, eine absolute Neuentwicklung im Bereich Körperschalltherapie. Auf der Liege werden hoch spezialisierte Musikkompositionen über spezifische Schallwandler aus Holz, die an Händen und Füßen angebracht sind, durch den Körper hör- und spürbar. Man hat das Gefühl, mit seinem Körper zu hören, ein Gefühl von innerem Sehen stellt sich ein, zugleich verspürt man bereits nach wenigen Minuten Ruhe und Geborgenheit. 06/2017 Feine Köstlichkeiten Auch im Bereich Kulinarik, für den der mittlerweile in Tirol eingebürgerte Kroate Damnjan Draganic verantwortlich zeichnet, spielt das Haus in der Topliga, regionale Kompositionen, wie das „confierte Wallerfilet im Wurzelgemüse mit Kartof- Damnjan Draganic felschmarren und Heuschaum“ machen richtig Freude und illustrieren Draganics hohe Kochkunst, die sich auf unantastbares handwerkliches Know-how und eine minutiöse Selektion lokaler Produkte stützt. Zum lockeren Stil des Hauses passt auch, dass man auf ein Hauptrestaurant verzichtet und stattdessen die Gerichte in drei verschiedenen, stylishen Restaurantbereichen serviert. Als Orte für den gepflegten Drink bieten sich – je nach Wetter – die sonnengeküsste Apero-Terrasse und die Bar an, in der, begleitet von Livemusik am Flügel, Wodka, Whiskey, Rum und Co. für Stimmung sorgen. Winterzauber Die Lage des NIDUMs ist geradezu perfekt: Punktgenau am Übergang zwischen dem Seefelder Plateau und dem Inntal profitiert das Haus vom Besten aus beiden Welten: Viel Sonnenschein und Schnee dank der Höhe des Plateaus, dazu ein grandioser Ausblick auf das Inntal und die gegenüberliegenden Berge. In unmittelbarer Umgebung befinden sich zwei bestens ausgerüstete Skigebiete sowie ein 270 Kilometer langes Langlaufloipennetz. Das Hotel bleibt durchgehend von November bis April geöffnet. NIDUM Casual Luxury Hotel Am Wiesenhang 1 | A-6100 Mösern bei Seefeld Tel. +43 5212 20300 info@nidum-hotel.com | www.nidum-hotel.com 81

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112