Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top 100 2017

64 06/2017 Schlauer Trend: Rohrpost 4.0 Innerhalb betrieblicher Abläufe besteht immer wieder Bedarf, kleinere Gegenstände, Dokumente oder Bargeld sicher und schnell zu transportieren. Viele Unternehmen entdecken eine alte Beförderungsmethode neu und steigern dadurch ihre Produktionseffizienz und senken Kosten. Wie ein Bahnnetz mit vielen kleinen Stationen sorgen Rohrpost-Systeme seit über einem Jahrhundert dafür, dass Dokumente und Kleinteile zuverlässig befördert werden. Doch in den letzten Jahren, vor allem durch die fortschreitende Digitalisierung, gerieten solche Anlagen in Vergessenheit. „Zu Unrecht“, sagt Claudio Tagliari, Geschäftsführer der Faller GmbH. Der Spezialist für Rohrpost-Systeme „Unsere Firma baut Rohrpostanlagen von der Pike auf – in Neubauten, aber auch als Nachrüstung im Bestand“, erklärt der Geschäftsführer. „Wir planen, installieren und übernehmen die Instandhaltung.“ Das Interesse der Firmen an der alt bewährten Transportmethode wächst. Die Funktionsweise eines Rohrpostsystems ist simpel: Damit können Dokumente und Gegenstände mit einem Gewicht von bis zu 20 Kilo beziehungsweise 25 Zentimeter Durchmesser und 35 Zentimeter Länge dank unter Über- oder Unterdruck gesetzte Rohre zielgenau verschickt werden. Somit lassen sich lange Botenwege innerhalb eines Betriebs oder auch zwischen verschiedenen Unternehmen entweder ganz streichen oder wesentlich verkürzen. Zahlreiche Vorteile Früher funktionierte die Beförderung durch die Rohrpostanlagen dank der sogenannten Punkt-Punkt-Verbindungen. Mittlerweile werden die Versandhülsen mit einem Transponder-Chip ausgestattet und finden damit ihren Weg durch das verzweigte Rohrpostnetz. Auf diese Weise wird ein hohes Maß an Sicherheit garantiert, denn so können beispielsweise große Bargeldsummen in Banken und Supermärkten transportiert werden, ohne dass das Personal einem Risiko ausgesetzt ist. Einen weiteren Vorteil haben die Rohrpostanlagen in INFO-PR Produktionsbetrieben im Bereich der Qualitätssicherung und bei der Überführung von originalen Dokumenten und sensiblen Daten, bei denen die Anonymität zu 100 Prozent gewährleistet wird. Die heutigen Rohrpostanlagen werden in bestehende Fertigungsstraßen durch moderne Automatisierungstechnik gemäß Industrie 4.0 integriert. Dadurch optimieren sie den Materialfluss, steigern die Effizienz und senken die Produktionskosten. Vielfältige Einsatzgebiete „Wir arbeiten mit mehreren Krankenhäusern zusammen, in denen derzeit bis zu 3.000 Sendungen pro Tag abgewickelt werden“, verrät Claudio Tagliari. Die Abteilungen werden an das Rohrpostnetz angeschlossen, damit Befunde, Medikamente, Laborproben oder Formulare zuverlässig befördert werden. „Aber die Anfragen aus anderen Bereichen nehmen laufend zu“, so Tagliari. Die Kunden der Faller GmbH kommen nicht nur aus der Medizinbranche. Gerade Logistikund Industrieunternehmen profitieren von der Beförderung von Bauteilen, Zubehör oder Proben aus der Produktion durch ein Rohrnetz, das dank Lösungen aus dem Sondermaschinenbau reibungslos in bestehende Abläufe eingebettet wird. Es liegt auf der Hand: Fast jedes Unternehmen kann davon auf vielen Ebenen profitieren. Faller GmbH – Claudio Tagliari Handwerkerstraße 12 | 39040 Feldthurns Tel. 0472 832 500 | faller@faller.it

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112