Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top 100 2017

d terUnteren f setzen auf auf Reichweite, weite, , Solidität er ität der der urch ein ein ating e (siehe (siehe ) links) seit seit ’s rd Poor’s & Poor’s achdem d. m Nachdem U der 6 in EU der EU il-in m g zum Bail-in Bail-in ist, ilt ein gilt ein rtrauensnslich. INFO-PR Ob unfallbedingte Verletzungen an Hand und Fuß oder Verschleißerscheinungen an Wirbelsäule und Gelenken: In der Dolomiti Sportclinic haben es sich die Fachärzte zur Aufgabe gemacht, durch individualisierte Behandlungsmethoden den Patienten bei ihrem spezifischen Problem Hilfe zu leisten. Ein Unfall auf der Skipiste oder jahrelange chronische Gelenk leiden – eine entstandene schmerzvolle Beweglichkeit beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich. Das hoch qualifizierte Fachärzteteam der Dolomiti Sportclinic bringt die Patienten zurück zu schmerzfreier Bewegung und Freude im Alltag. Topadresse bei Schmerzen im Bewegungsapparat Die erste private Sportklinik in den Dolomiten ist die richtige Anlaufstelle nicht nur für Spitzen- und Freizeitsportler, sondern auch für alle Menschen, die aufgrund von Abnutzungserscheinungen, Unfallfolgen oder frischen Verletzungen Beschwerden haben. Dafür spricht vor allem das breite Spektrum an Fachgebieten, auf die das Team spezialisiert ist: Sporttraumatologie, Orthopädie, Sportmedizin und Physiotherapie. Im Bereich der frischen Verletzungen behandeln die Mediziner Bänderrisse und Brüche im Knie- und Schulterbereich am häufigsten. Bei den chronischen Beschwerden überwiegen Abnutzungserscheinungen an der Wirbelsäule und an den großen Gelenken (Hüft- und Knie-Arthrose). Alles unter einem Dach Das Besondere an der Klinik: Sie bietet eine optimale Rundumversorgung. Von der Erstvisite über diagnostische Maßnahmen mit Röntgen, Ultraschall, MRT und CT bis hin zur definitiven Behandlung mit anschließender Physiotherapie befinden sich die Patienten in besten Händen. In der letzten 06/2017 er Vertrauens- Wieder Freude an Bewegung gserungsgenkapital.apital. . ende en Risiken Risiken abzudecken decken n gsnehmer erungsnehmer mer lungen. wicklungen. n. , chert, gesichert, und Unteren setzen auf le Reichweite, nd Solidität der e durch ein SE: -Rating (siehe k links) seit dard & Poor’s wird. % 184 Nachdem % 1.16 in der EU lung zum Bail-in en ist, gilt ein der Vertrauensässlich. 00 % 200 % 8 % 218 % 218 % icherungs- Eigenkapital. ierende Risiken ts abzudecken icherungsnehmer ntwicklungen. ser gesichert, z SE: 184 % 200 % 218 % Saison wurden mehr als 750 orthopädische Operationen ebenfalls vor Ort durchgeführt, wobei die ISO-9001-Zertifizierung der Klinik stets höchste Qualitätsstandards garantiert. Eine Tatsache, die nicht nur Spitzensportler wie Dominik Paris, Hanna Schnarf, Alexia Runggaldier, Samuel Costa oder die Fußballspieler vom FC Südtirol überzeugt hat. Eine Privatklinik für jedermann Nicht nur Privatpatienten sind in der Dolomiti Sportclinic willkommen. Neben der Zusammenarbeit der Klinik mit verschiedenen Südtiroler Versicherungen, haben gesetzlich Versicherte die Möglichkeit, eine Kostenrückerstattung beim öffentlichen Sanitätsbetrieb zu beantragen. Auch ausländische Gäste haben keinerlei bürokratischen Mehraufwand zu befürchten. Die meisten Urlaubsgäste sind bei einem Unfall durch ihre Reiseversicherung privat abgedeckt. Familiäres Ambiente als Trumpf Von weißen kahlen Wänden oder unpersönlichem Umgang fehlt in der Dolomiti Sportclinic jede Spur. Das Arzt-Patienten- Verhältnis wird stets großgeschrieben. Das Personal legt Wert auf eine individuelle Behandlung, die voll und ganz auf den einzelnen Patienten abgestimmt ist. Das ist mit Sicherheit auch einer der Gründe, warum Patienten nicht das Gefühl haben, in einem Krankenhaus zu sein: Die familiäre Atmosphäre sorgt dafür, dass sie sich schnell von ihren Beschwerden erholen. Dolomiti Sportclinic GmbH J.-B.-Purger-Straße 181 | 39046 St. Ulrich Innsbrucker Straße 25 | 39100 Bozen Tel. 0471 086 000 info@dolomiti-sportclinic.com | www.dolomiti-sportclinic.com 47

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64
Page 65
Page 66
Page 67
Page 68
Page 69
Page 70
Page 71
Page 72
Page 73
Page 74
Page 75
Page 76
Page 77
Page 78
Page 79
Page 80
Page 81
Page 82
Page 83
Page 84
Page 85
Page 86
Page 87
Page 88
Page 89
Page 90
Page 91
Page 92
Page 93
Page 94
Page 95
Page 96
Page 97
Page 98
Page 99
Page 100
Page 101
Page 102
Page 103
Page 104
Page 105
Page 106
Page 107
Page 108
Page 109
Page 110
Page 111
Page 112