Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Wintersport 17/18

Perfekte Position. Dominik Fischnaller im Eiskanal Februar die Olympia-Generalprobe gewonnen. Doch er spielt diesen Erfolg herunter. „Ich habe nur gewonnen, weil die Favoriten gepatzt haben. Und bei Olympia werden die Karten neu gemischt“, sagt er, fügt aber auch hinzu: „Natürlich ist es gut zu wissen, dass man auf dieser Bahn schnell sein kann.“ Gepatzt haben die Favoriten in der ominösen Kurve 9, die auf dieser Bahn anscheinend über Sieg und Niederlage entscheidet. Dominik Fischnaller hatte sie von Anfang an ganz gut im Griff. Aber er weiß auch: „Wenn ich bei Olympia auf das Podest will, muss ich mich gegen Loch, Kindl, Repilow, Pawljutschenko behaupten. Es sind also nicht mehr nur die Deutschen, die es zu schlagen gilt.“ Vor allem die Deutschen und Russen können mit üppigen Budgets viel Kunstbahnrodeln Geld in die Materialentwicklung stecken. „Ich frage mich oft, wie es möglich ist, dass wir mit unserem Budget mithalten können“, staunt Fischnaller. Italiens Rodler haben wenig Geld und keine eigene Bahn. Trotzdem haben sie seit 1992 bei Olympischen Spielen immer mindestens eine Medaille gewonnen. Das ist natürlich hauptsächlich Armin Zöggeler zu verdanken. Der wird in Pyeongchang zwar wieder dabei sein, aber nicht als Athlet, sondern als Teamchef. Deshalb muss Fischnaller bei seinen zweiten Olympischen Spielen mehr Verantwortung tragen und viel Druck aushalten. Sein großer Ehrgeiz („Ich geben nie auf“) kann ihm dabei helfen, aber sein schwacher Punkt („Ich bin SPORT C 2017 Wo geht die Reise hin? Dominik Fischnaller mit Armin Zöggeler ungeduldig“) könnte auch ein Hindernis sein. Er weiß, wie unglaublich wichtig Olympia für einen Rodler ist. Aber trotzdem will der große Fußballfan (Lieblingsverein Bayern München) noch nicht daran denken. „Mein erstes Ziel ist es, gut in die Saison zu starten. Das macht danach alles leichter“, weiß er. Die Chancen auf einen guten Start in die Saison stehen gut, denn das erste Rennen findet am Sonntag in seinem Liglingsort Igls statt. DOMINIK FISCHNALLER Geburtsdatum und -ort: 20. Februar 1993 in Brixen Wohnort: Meransen Sportgruppe: Carabinieri 13

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60