Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Wintersport 17/18

50 SPORT C 2017 Manfred Reichegger, mittlerweile fast 41 Jahre alt, hat im Skitouren- Sport alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, darf sich mehrfacher Weltmeister nennen, holte zahlreiche WM-Medaillen und feierte Weltcupsiege. Er ist einer der erfolgreichsten „Azzurri“ in dieser Sportart. Seit einigen Jahren lässt er seine Karriere langsam ausklingen, steht dem Nachwuchs aber stets mit Rat und Tat zur Seite. Ob es schon bald im Skitouren-Weltcup einen „nächsten“ Reichegger gibt? „Hoffentlich. Wir wollen uns langsam herantasten“, betont Harry Telfser. Der Laaser ist Trainer des Landeskaders für Skibergsteiger. Ein Landeskader, der heuer erst in die 3. Saison geht. „Deshalb ist es natürlich schwierig. Wir stecken noch in den Kinderschuhen. Aber wir haben einige vielversprechende Athleten am Start“, so Telfser. THEMENBEREICH Landestrainer Harry Telfser, Simon Gasteiger, Michael Wohlgemuth und Nicolas Ploner (v.l.) Skitouren Sich an den Weltcup herantasten NATIONALTEAM NORDISCHE KOMBINATION HERREN A-Kader: Samuel Costa (Wolkenstein/ verletzt), Alesandro Pittin B-Kader: Raffaele Buzzi, Aaron Kostner (St. Ulrich in Gröden) „Aggregati“: Armin Bauer (Wolkenstein), Manuel Maierhofer (St. Ulrich in Gröden), Lukas Runggaldier (St. Christina in Gröden) C-Kader: Luca Gianmoena Jugendkader: Giulio Bezzi, Domenico Mariotti, Denis Parolari, Mirco Sieff Neu im Landeskader ist der Sarner Michael Wohlgemuth. Der 19-Jährige will sich jedoch schon bald mit der Elite messen. Schafft er es, durch gute Resultate in den nationalen Rennen, insbesondere bei den Italienmeisterschaften, zu überzeugen, könnte sich der junge Sarner in der Skitouren- Nordische Kombination Weltcup 2017/18 24. 11. Ruka RUKA TOUR Einzel Großschanze 25. 11. Ruka Einzel Großschanze 26. 11. Ruka Einzel Großschanze 2. 12. Lillehammer Staffel Normalschanze 3. 12. Lillehammer Einzel Großschanze 16. 12. Ramsau Einzel Normalschanze 17. 12. Ramsau Einzel Normalschanze06. 6.1. Otepää Einzel Normalschanze 7. 1. Otepää Teamsprint Normalschanze 12. 1. Fleimstal Einzel Großschanze 13. 1. Fleimstal Teamsprint Großschanze 14. 1. Fleimstal Einzel Großschanze 20. 1. Chaux-Neuve Einzel Großschanze 21. 1. Chaux-Neuve Staffel Großschanze NORDIC COMBINED TRIPLE 26. 1. Seefeld Einzel, 5 km Normalschanze 27. 1. Seefeld Einzel, 10 km Normalschanze 28. 1. Seefeld Einzel, 15 km Normalschanze 3. 3. Lahti Teamsprint Großschanze 4. 3. Lahti Einzel Großschanze 10. 3. Oslo Einzel Großschanze 13. 3. Trondheim Einzel Großschanze 14. 3. Trondheim Einzel Großschanze 17. 3. Klingenthal Staffel Großschanze 18. 3. Klingenthal FINALE Einzel Großschanze 24. 3. Schonach Einzel Normalschanze 25. 3. Schonach Einzel, 15 km Normalschanze -Infogra�k: A.Delvai Welt schon bald einen Namen machen. Trotz ihrer erst 17 Jahre hat Sophie Pörnbacher schon viel Erfahrung gesammelt. Die Olangerin holte in den vergangenen Jahren bereits Medaillen bei Italienmeisterschaften und mischte bei internationalen Rennen ganz vorne mit. Zudem gehören der Gadertaler Nicolas Ploner sowie Simon Gasteiger vom SV Gossensass Skialp dem Landeskader für Skitourengeher an. Zu einer der Skitouren-Hoffnungen der „Azzurre“ zählt Melanie Ploner. Die 19-Jährige aus dem Gadertal gehört als einzige Südtirolerin zur Juniorinnen-Nationalmannschaft, sie geht aber nicht für den Südtiroler Landeskader an den Start, sondern ist für den Landesverband in Venetien und das Team Bogn da Nia gemeldet.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60