Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Wintersport 17/18

passt, denn das kann sich innerhalb von 10 Minuten total ändern“, schildert sie ihre Erfahrung von der Olympia-Generalprobe. Und überhaupt ist sie der Meinung: „Olympia gehört dorthin, wo der Wintersport daheim ist.“ Daheim ist er zum Beispiel in Antholz. Das ist nicht nur ihre Heimat, sondern auch ihr Lieblingsort im Biathlon-Weltcup. Allerdings stellt sie klar: „Es ist der schönste Weltcup, aber für mich auch der stressigste, weil man kaum eine ruhi- © Jutta & Peter Kornatz FIS Presenting Sponsor Official FIS World Cup Sponsors www.fis-ski.com Biathlon Beim Heimweltcup in Antholz ge Minute hat.“ In etwas mehr als 2 Jahren findet in Antholz eine Weltmeisterschaft statt. Dorothea Wierer wird dann mit 29 Jahren noch längst nicht zum alten Eisen gehören, aber dennoch hat sie schon laut darüber nachgedacht, ihre Karriere nach dieser Heim-WM zu beenden. So sehr sie ihren Sport liebt, er lässt ihr zu wenig Zeit für andere Hobbys. Und außerdem ist sie ganz gerne Hausfrau und möchte eine Familie gründen. Doch das alles ist Zukunftsmusik. Noch SPORT C 2017 TOBLACH - DOBBIACO WORLD CUP 16.-17.12.2017 16.12.2017: 11:00 - Ladies 10km Skating Interval / 13:30 - Men 15km Skating Interval 17.12.2017: 11:30 - Ladies 10km Classic Pursuit / 13:30 - Men 15km Classic Pursuit Event Sponsors In Shorts beim Skitraining in Norwegen ist sie eine der weltbesten Biathletinnen und für ihre Fans in der kommenden Saison noch leichter zu erkennen. Nicht nur der Rennanzug wird blau sein, sondern auch ihr Gewehr. DOROTHEA WIERER Geburtsdatum und -ort: 3. April 1990 in Bruneck Wohnort: Castello di Fiemme Sportgruppe: Finanzwache Official Timing www.worldcup-dobbiaco.it 5

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60