Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Wintersport 17/18

Werner Heel Der Beißer Mit 14 Jahren wurde Werner Heel von seinem Vater Ulrich nach Gröden zu Carlo Bertagna (Vater von Silvia Bertagna) geschickt, um zu lernen, wie man Ski herrichtet. „Jetzt bin ich meinem Vater dafür dankbar“, sagt Heel. Der Passeirer muss sich in der nächsten Weltcup-Saison seine Ski selbst herrichten, er ist sozusagen sein eigener Servicemann. Das war er im letzten Winter auch schon. „Es ist für einen Athleten nicht günstig, wenn er sich auch um die Präparierung der Ski kümmern muss, aber ich will nicht jammern. Ich hatte immer gute Serviceleute und habe von ihnen viel gelernt“, sagt Heel, dessen Karriere ziemlich ins Stocken geraten ist. Im letzten Winter hat er erst Ende Februar in Kvitfjell seine ersten Weltcuppunkte geholt. Zu wenig für einen, der schon 3 Weltcuprennen gewonnen hat und 10 Mal auf dem Podest gestanden ist. Heel ist durchaus selbstkritisch. Er hat schon Ski alpin SPORT C 2017 4 Mal die Skimarke gewechselt. Das ist zu viel. Die Freude am Skirennsport haben ihm die Rückschläge aber nicht genommen. „Ich fahre Skirennen, weil ich es liebe. Und ich bin ein Beißer“, macht Heel klar, dass er fest daran glaubt, wieder dorthin zu kommen, wo er einmal war. Dafür hat er sogar den Urlaub geopfert, obwohl das für ihn gar kein Opfer ist. „Ich bin viel unterwegs. Deshalb bleibe ich im Urlaub lieber daheim“, sagt Heel, der im April seine Skilehrerausbildung fortgesetzt hat. Nicht zu kurz gekommen ist im Sommer auch seine große Passion, das Mountainbiken. „Ich war sogar als Zuschauer beim Weltcup in Lenzerheide“, erzählt er. Er spielt auch gerne Tennis und macht Bergtouren. „Meine Hobbys sind alle mit Bewegung verbunden. Computerspiele sind nicht mein Ding.“ Am 10. November ist er mit seinen Teamkollegen nach Nakiska in Kanada aufgebrochen, wo sich die Speed-Läufer auf die ersten Weltcuprennen in Lake Louise vorbereiten. Werner Heel will dort schon zeigen, dass er zu den Anwärtern auf einen Startplatz bei Olympia in Pyeongchang gehört. WERNER HEEL Geburtsdatum und -ort:23. März 1982 in Meran Wohnort: Meran/Walten in Passeier Sportgruppe: Finanzwache www.pfelders.info 27 Eislaufen, Eisstockschießen Patinaggio, Curling & Hocke Eissport bei Discomusik am romantischen Natu

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60